atv 1 - 'S gsunde Körberl

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Das soziale Experiment „Tausche Familie“ kehrt zurück auf die heimischen Fernsehschirme. Den Auftakt macht die zweite Generation der legendären Familie Schmeiser aus Wien Donaustadt. Fritz Junior ist bereits seit 10 Jahren arbeitslos, seine Natascha, 35, ist zuhause bei den drei Kindern und hat in ihrem Leben auch noch nicht wirklich viel gearbeitet. Zigarettenkonsum, Fernsehen und Fußball prägen den Alltag der Familie, Stress macht man sich hier keinen. In der Beziehung herrscht Harmonie pur, einziger Streitpunkt: der Kampf um die Fernbedienung. Gelebt wird eben von der Sozialhilfe und auch sonst geht es recht gemütlich zu. Wo Natascha auf keinen Fall hin möchte? Richtig, auf einen Bauernhof, wo sie fest mitanpacken und früh aufstehen muss. Doch es kommt wie es kommen muss: für eine Woche tauscht Natascha Leben, Gewohnheiten und Aufgaben mit der fleißigen Biobäuerin Hedwig aus dem schönen Wienviertel. Hedwig, 51, lebt mit ihrem Mann Martin, 52, im niederösterreichischen Falkenstein und hier könnten Nataschas schlimmste Albträume in der Tauschwoche Realität werden. Denn hier gibt es viele Tiere, die versorgt werden müssen und der Arbeitstag beginnt bereits um 06.00 Uhr morgens! Ein Tausch Stadt gegen Land mit gänzlichen unterschiedlichen Lebensauffassungen beginnt. Eine Woche voller Gegensätze, neuer Erfahrungen und intensiver Diskussionen liegt vor den beiden Frauen, nicht zuletzt durch Fritz‘ Mutter Gerda. Mit andersartigen Lebenszugängen und BIO kann sie rein gar nichts anfangen und so attackiert sie die in ihren Augen seltsame Tauschfrau in alter Manier am laufenden Band.

(Text: ATV)
Genre: Reality/Katastrophendoku



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü